HSLU - Bauten Entdecken
Umbau eines Walliser Bauernhauses

Das Walliser Bauernhaus

Grundlagen zum Standort: Gspon Hochplateau auf 1950Müm mit Lärchenwald als Schutz vor Lawinen, Hang mit Süd-west Ausrichtung. Genutz als Maiensäss sobald Nahrung für Tiere zur Verfügung stand. Bauersfamilie als saisonale Nomaden zieht mit dem ganzen Haushalt für den Sommer auf die Alp. Mehrbauten Haus mit Wohnhaus, Stall und Spycher.

Wegen beschwerlichem Zugang über Trampelpfade wurden primär lokal vorhandene Materialien zum traditionellen Hausbau verwendet. Vorallem Stein und Holz.

Fokus des Projekts ist die Rolle der traditionellen Rohmaterialien Holz und Stein bei der Generierung eines behaglichen Raumklimas.